O nama

Tvrtka Ekoma d.o.o. posluje u skladu s normama ISO 9001:2008 i SCC Version 2006.

Tvrtka EKOMA d.o.o. radi na poslovima montaže i izgradnje različitih industrijskih i energetskih postrojenja. Trenutno zapošljavamo oko 50 – ak ljudi, od toga je 10-ak zavarivača, 30-ak cijevara i 10-ak djelatnika zaposlenih na kadrovskim i tehničkim poslovima. Od 2004. godine radimo kao kooperantska tvrtka za AUSTRIAN ENERGY & ENVIROMENT / DJURO DJAKOVIĆ Termoenergetska postrojenja d.o.o. u Slavonskom Brodu. Trenutno je na njihovim projektima uposleno 20-ak naših djelatnika. Tvrtka Ekoma d.o.o. ima svoju podružnicu u Saveznoj Republici Njemačkoj od 1996. godine. Sjedište tvrtke je u Slavonskom Brodu, Petra Krešimira IV, 32. 2008. Godine smo započeli sa pripremom i izgradnjom našeg vlastitog proizvodnog postrojenja; završetak izgradnje - kraj 2010 godine.

Über Uns

Fa. Ekoma d.o.o. ist nach ISO 9001:2008 und SCC Version 2006 zertifiziert.

Die Fa. EKOMA d.o.o. (GmbH nach kroat. Recht) ist ein kroatisches Unternehmen, welches im Rahmen der ZAV Bonn zugetellter Arbeitserlaubnisse, in der BRD tätig ist. Für die Genehmigung unserer Verträge ist die ZAV Stuttgart zuständig. Unsere Niederlassung für die BRD befindet sich in Wiesbaden; das Mutterhaus in Kroatien - 35000 Slavonski Brod, Petra Kresimira IV 32. Wir sind ein mittelständiges Unternehmen und beschäftigen zurzeit 50 Arbeitnehmer im In- und Ausland (2 Maschinenbautechniker, 8 Schweißer, 14 Vorrichter, 15 Schlosser, 2 Isolateure und 6 Bauleiter / 5 Mitarbeiter als Büropersonal (davon 1 Systemprogrammierer). Seit 2004 sind wir mit durchschnittlich 20 Mitarbeitern für die AUSTRIAN ENERGY & ENVIROMENT / DJURO DJAKOVIC Termoenergetska postrojenja d.o.o. in Slavonski Brod / Kroatien tätig. Beschäftigt werden ausschließlich Schweißer und Rohrschlosser. Der Aufgabenbereich umfasst die Fertigung von Kesselwänden, Membranwänden / Rohrschlangensysteme – Überhitzer. Im Jahr 2008 haben wir mit den Vorbereitungen und dem Ausbau unserer eigenen Produktionsstätte im Industriegebiet Bjelis in Slavonski Brod begonnen; Bauende - voraussichtlich Ende 2010.